Geschichte der Mützingenta

Als vor mehr als 25 Jahren die Mützingenta im Rahmen der „Wunderpunkte“ von einer Gruppe HandwerkerInnen und KünstlerInnen ins Leben gerufen wurde, stand damals wie heute der Gedanke, Erfahrungen zu Ökologie, Atomanlagen und deren Entsorgung, Friedenspolitik, Widerstandsformen, Rechtsdruck, Wirtschaftsweisen und Lebensperspektiven auszutauschen, im Vordergrund. „Ein Anliegen das heute noch Bestand hat, bei Gästen und AustellerInnen. Mit der Mützingenta entstand ein Ort, an dem sich Menschen über den „Stand der Dinge“ zur End -und Zwischenlager Situation im Wendland, die weltweit ungeklärte Entsorgung von Atommüll, und die Arbeit und geplante Aktionen der Bürgerinitiative-Umweltschutz-Lüchow-Dannenberg informieren können.

Viele Menschen kommen jährlich, um ein Teil des Ganzen zu sein, vertraut gewordene Bekannte wieder zu treffen und neue Menschen kennen zu lernen, sich auszutauschen und spannende Arbeiten zu entdecken. Ob Aussteller oder Besucher, man hat den Eindruck, hier trifft sich eine große Familie die sich verbunden und verantwortlich fühlt, achtsam mit unserer Umwelt umzugehen. Der Leitgedanke, das Lebendige zu ehren und zu erhalten, nährt den lebensfrohen Charakter und das Wachstum der Mützingenta.

Ein Treffpunkt für Jung und Alt, eine Inspiration für Freunde von Handwerk, Kunst und Kultur. Ein Ort der zum Entspannen einlädt, wo sich Gäste gerne von reichhaltigen kulinarischen Speisen verführen und verwöhnen lassen, abends am Lagerfeuer oder tagsüber im Kaffeegarten. Aufeinander abgestimmte kulturelle Angeboten, wie Vorträge, Workshops, Kinder- und Aktionstheater, Live-Musik und Feuershow faszinieren und laden zum Verweilen ein.

12 Tage lassen HandwerkerInnen und KünstlerInnen die Gäste an der Entstehung ihrer Werke teilhaben, ob nach traditioneller Handwerks-Art, im Zeitgenössischen Kunsthandwerk oder bei der Erschaffung von Kunstwerken. Es entsteht der Flair einer bunten Welt in der sich Kinder frei bewegen und sich alle die möchten, mit hinein begeben können.

Aus ursprünglich vier Ausstellern wurden fünfzig. Die ehemalige Ziegelei ist heute ein imposantes Blockhaus, in dem neue Räume entstanden sind und grob gezimmerte Unterstände durch Sonnensegel ersetzt wurden.

Eindrücke aus der Vergangenheit

Mützingenta 2014:

Mützingenta 2013:

Mützingenta 2012:

Mützingenta 2011:

Mützingenta 2010:

Pizzeria

Die letzte Pizzeria findet am Mittwoch den 11.Oktober statt!

Aktuell

Newsletter

Pizzeria Mama Rose

Die neue Pizza Saison ist am Mittwoch den 19. April gestartet.
Mama Rose und ihr Team freuen sich auf Ihren Besuch.